Freitag, 23. Juni 2017

geschmortes Rindfleisch nach Java Art (Java beef stewed)



Die indonesische Küche schmeckt fantastisch. In den Niederlanden gibt es sehr viele indonesische Restaurants. Mein Lieblingsrestaurant in Den Haag ist das Garoeda. Das Basisrezept für dieses Fleischgericht stammt aus dem alten Kochbuch „Groot Indonesisch Kookboek“. Durch zusätzliche Recherchen fügte ich noch weitere Zutaten dazu. Entstanden ist ein herrlicher Fleischeintopf. Selamat makan! – Guten Appetit!










Zutaten
Fleischeintopf
1       TL
Salz
½      TL
Pfeffer
1       TL
Pul Biber
2       ST
Gewürznelken
1       TL
Sambal Terasi (Chilimischung)
1       TL
Korianderpulver


100   g
Butter
4       ST
Zwiebeln
5       ST
Knoblauchzehen
800   g
Rindfleisch Ragout
1       TL
Ingwer oder Galgant, frisch, gehackt
10     ST
Cherrytomaten
1       ST
Zitrone (Saft)
150   ml
Ketjap Manis
250   ml
Wasser
10     ST
Cherrytomaten
1       TL
Zucker
2       TL
Trassi (Garnelenpaste), in asiatischen Geschäften erhältlich
1-2    EL
Muskatnuss




Zutaten
Kokos-Basmati-Reis
1       ST
Zitronengras
½      TL
Salz
1       ST
Lorbeerblatt
250   ml
Wasser
250   ml
Kokosmilch
200   g
Basmatireis









Zubereitung
Die Zwiebeln und Knoblauchzehen klein schneiden.

Den Ingwer oder Galgant fein hacken.

Die Gewürzmischung aus Salz, Pfeffer, Pul Biber, Gewürznelken, Sambal Terasi und Korianderpulver vorbereiten.

In einer Pfanne Butter erhitzen und die Zwiebeln und Knoblauchzehen kurz anbraten. Das Fleisch dazu geben und auf hoher Hitze kurz anbraten.

Mit der Gewürzmischung und dem gehackten Ingwer würzen.

Den Zitronensaft, Ketjap Manis und Wasser zum Fleisch giessen.

Mit Zucker, Trassi (Garnelenpaste) und Muskatmuss abschmecken.

Die Cherrytomaten dazu geben und das Ganze aufkochen.

Die Hitze reduzieren und für ca. 3 Stunden köcheln lassen, bis der Saft die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Je länger man das Gericht kocht, desto dunkler und intensiver wird der Eintopf.

In einem Topf Wasser, Kokosmilch, Lorbeerblatt, Zitronengras und Basmatireis aufkochen und auf niedriger Stufe köcheln lassen. Lorbeerblatt und Zitronengras herausnehmen, den Reis mit einer Gabel auflockern und zum geschmorten Rindfleisch nach Java Art servieren.















Donnerstag, 22. Juni 2017

Mandel-Zimt-Amaretto-Kekse (Almond cinnamon amaretto biscuits)



Diese Mandelkekse sind schnell zubereitet und schmecken fantastisch. Sie kamen so gut an, dass ich sie gleich nochmals backen musste. Und die nächste Bestellung ist schon im Backofen. Aus dieser Teigmenge kann man ca. 40 Kekse backen (2 Backbleche).








Zutaten

3       ST
Eier (Eiweiss)
         Prise
Salz
240   g
Puderzucker


2       EL
Amaretto Likör
2       TL
Rosenwasser
3-5    TR
Bitter-Mandel Aroma


380   g
Mandeln, ohne Schale, gemahlen
1       TL
Zimtpulver
½      TL
Vanilleextrakt


100   g
Mandelscheiben








Zubereitung
Den Backofen auf 150 Grad vorheizen.

Das Eiweiss mit einer Prise Salz steif schlagen und mit dem Puderzucker vermengen.

Amaretto Likör, Rosenwasser und Bitter-Mandel Aroma zur Zuckermasse geben und gut mischen.

Die gemahlenen Mandeln, Zimtpulver und Vanilleextrakt zur Zuckermasse geben und gut verrühren.

Die Teigmasse mit Frischhaltefolie abdecken und für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Ein Backblech mit Backpapier belegen.

Eine kleine Schüssel mit Mandelscheiben füllen. Eine andere kleine Schüssel mit Wasser füllen, um die Finger zu befeuchten.

Den Backofen auf 100 Grad stellen.

Die Teigmasse aus dem Kühlschrank nehmen.

Die Hände nass machen, walnussgrosse Teigbällchen formen, in Mandelscheiben wälzen und auf das Backblech legen (20 Stück).

Den restlichen Teig im Kühlschrank aufbewahren.

Die Mandelkekse bei 100 Grad für 1 Stunde backen, herausnehmen und auf ein Kuchengitter vollständig abkühlen lassen (ca. 4 Stunden). Den restlichen Teig aus dem Kühlschrank nehmen und weitere Kekse backen.

Die Mandel-Zimt-Amaretto-Kekse mit Puderzucker bestreuen und in Keksdosen aufbewahren.














Freitag, 16. Juni 2017

Blanc Manger Pudding mit Amaretto-Kirschen (Blanc manger pudding with amaretto cherries)



Diesen Pudding habe ich das erste Mal in den Niederlanden gegessen und er schmeckte herrlich. Ich habe die Rezepte aus meinen Kochbüchern und Internetrecherchen verglichen. Herausgekommen ist dieser köstliche Blanc Manger Pudding mit Amaretto-Kirschen.










Zutaten

100   g
Kirschen, kandiert
25     ml
Amaretto, Likör


10     ST
Blätter Gelatine


300   g


1       TL
Vanilleextrakt
1       TL
Rosenwasser
500   g
Milch


500   g
Rahm









Zubereitung
Die kandierten Kirschen vierteln und im Amaretto Likör für 1 Stunde einweichen.

In einem kleinen Topf etwas Wasser erhitzen und die Gelatine aufweichen.

Die Mandelmasse in kleine Würfelchen schneiden.

In einem Topf die Milch erhitzen.

Vanilleextrakt, Rosenwasser und die Mandelmasse zur Milch geben und weiter rühren, bis sich eine homogene Masse gebildet hat. Die Creme von der Hitze nehmen. Die aufgelöste Gelatine mit der Creme verrühren und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Den Rahm steif schlagen und mit den kandierten Kirschen unter die Creme heben.

Die Förmchen befeuchten, mit der Creme auffüllen und in den Kühlschrank für mindestens  Stunden kalt stellen.

Die Förmchen aus dem Kühlschrank herausnehmen und einige Sekunden in heisses Wasser stellen. Wenn sich der Pudding vom Rand löst, dann kann man ihn auf einen Teller stürzen und mit Früchten dekorieren.