Dienstag, 1. September 2015

New Yorker Apfelkuchen (New York apple pie)


Der Apfelkuchen ist in den Vereinigten Staaten das nationale Dessert. Jung oder Alt, alle lieben ihn. Es gibt hunderte Rezepte. Leider hatte ich noch keine Pie-Kuchenform. Darum habe ich eine Springform verwendet.

Wichtig ist, dass man vom Zubereiten bis zum Servieren sicher 8 Stunden rechnen muss. Also bereitet man den Kuchen am besten 1 Tag vorher zu.




Zutaten Teig
250   g
Butter, kalt
1       ST
Zitrone (Schale)
500   g
Mehl
1       TL
Salz
50     g
Puderzucker
7       EL
Wasser, kalt
1       EL
Apfelessig



Zutaten Füllung
9       St
Äpfel (Grammy Smith)
95     g
Zucker
100   g
braunen basterd suiker
2       EL
Zimtpulver
1       TL
Vanilleextrakt


50     g
Butter


2       EL
Zitronensaft
3       EL
Maisstärke (Maizena)


Zutaten Glasur
1       St
Ei (Eigelb)
1       TL
Wasser




Zubereitung

Teig
In einer Schüssel die Butter in kleine Würfel schneiden. Die Schale von der Zitrone reiben und sämtlichen Zutaten für den Teil mit der Hand kneten. Den Teig in eine Frischhaltefolie einwickeln und im Kühlschrank für 1 Stunde ruhen lassen.




Füllung
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.
Die Apfelstücke in einer Schüssel geben und mit Zucker, Zimt, und Vanillemark mischen.
In einer Bratpfanne Butter schmelzen, dann die Apfelmischung dazu geben bis die Apfelschnitte goldbraun sind.

Zitronensaft und Maizena separat verrühren, zur Füllung giessen und weitere 5 Minuten kochen.




Zusammenstellen
Die runde Back- oder Springform von ca. 30 cm Durchmesser mit Butter bestreichen.
Den Teig herausnehme und in der Mitte halbieren.
Die Arbeitsflächen mit Mehl bestreuen und die Teighälften 5 cm grösser als die Backform ausrollen. Eine Teighälfte auf die Backform legen und mit einer Gabel einstechen. Backpapier auf den Teigboden legen und mit Kichererbsen auffüllen. Den Boden 15 Minuten backen, herausnehmen und das Backpapier mit den Kichererbsen entfernen.




Backen
Die Apfelfüllung auf den Teigboden verteilen.
Mit der zweiten Teighälfte die Füllung abdecken. Die Teigenden mit den Händen gut versiegeln. Mit einem Messer 4 Schlitze einschneiden, damit der Dampf entweichen kann.
Wasser und Eidotter vermischen und mit einem Pinsel den Teigdeckel bestreichen.
Im vorgeheizten Backofen für ca. 45 – 50 Minuten backen.

Den Apfelkuchen aus dem Ofen herausnehmen und in der Springform für ca. 5 Stunden langsam abkühlen lassen. Den Kuchen in Frischhaltefolie gut einwickeln und im Kühlschrank nochmals 3 Stunden ziehen lassen. Mit einem scharfen Messer anschneiden.






Tipp:
Dazu passt eine Kugel Vanilleeis.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen