Sonntag, 19. Juni 2016

Spanische Mandeltorte (Spanish almond cake)


Unsere heutigen Essgewohnheiten sind ein Teil unserer Lebensart. Durch den Wissenstransfer kamen auch viele Lebensmittel von fernen Ländern zu uns. Heute verarbeiten wir sie, ohne dass man sich mehr bewusst ist, woher sie ursprünglich kommen.

Die Mauren brachten unter anderem die islamische Kunst, die Mandeln und viele Gewürze nach Spanien.






Zutaten
Teig
200   g
Mehl
50     g
Zucker
100   g
Butter
1      ST
Ei
1      EL
Milch
1      TL
Vanillemark

Zubereitung für den Teig
Sämtliche Zutaten in einer Schüssel zu einem Teig kneten, in Klarsichtfolie einwickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.



video



Zutaten
Füllung
160   g
Mandeln, ganze Mandeln mit Haut
        Prise
Salz
4      ST
Eier (getrennt)
2      TL
Grand Marnier Liquer
80     g
Zucker
1      ST
Zitrone (Schale)
2      EL
Honig
2      TL
Rosenwasser











Zubereitung
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Eine Springform von ca. 24 cm Durchmesser mit Butter einfetten.

In einem Topf Wasser zum Kochen bringen.
Die ganzen Mandeln für 3 Minuten mitkochen.
Nun kann man mit den Fingern die Mandeln von der Haut entfernen.
Die Mandeln abtrocknen und in einem Mixer fein mahlen.

Das Eigelb vom Eiweiss trennen.
In einer Schüssel alle Zutaten, ausser das Eiweiss, gut vermengen.
Danach das Eiweiss steif schlagen und unter die Mandelmasse mischen.

Den Teig aus dem Kühlschrank holen und mit dem Wallholz zu einem flachen Teigboden auswallen.
Den Teig in die Form legen und die Ränder 3 cm hochziehen.

Die Füllen auf den Teigboden giessen.
Im vorgeheizten Ofen für 30 Minuten backen. Falls der Kuchen zu dunkel wird, dann kann man ihn mit einer Alufolie abdecken.

Den Kuchen herausnehmen und vollständig abkühlen. Den spanischen Mandelkuchen in Klarsichtfolie einwickeln und für 1 Tag ziehen lassen, damit sich die Aromen im Kuchen gut entfalten.











Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen